Innereien Kalorientabelle

An dieser Stelle findest Du die Kalorientabelle Innereien mit den dazugehörigen Kalorien. Innereien bezeichnen die inneren Organe von Schlachttieren, die sich zum Verzehr eignen. Unter die bekanntesten Innereien fallen Herz, Leber, Zunge und Niere sowie Magen, Bries, Hirn und Kutteln. In früheren Zeiten galten Innereien der Kalorientabelle als Essen für arme Leute, die Reichen bevorzugten vielmehr das Muskelfleisch. Dies trug dazu bei, dass viele Speisen aus Innereien der Nährwerttabelle eher herzhaft und kräftig sind wie zum Beispiel Lungenhaschee. Zahlreiche daraus hergestellte Gerichte gelten allerdings auch als Delikatesse, so zum Beispiel Kalbsbriesterrine oder Gänsetopfleber. Nichtsdestotrotz wird ein Großteil der anfallenden inneren Tierorgane eher zu Wurst oder gar zu Tierfutter weiterverarbeitet, da die Akzeptanz als menschliches Nahrungsmittel im größten Teil der Bevölkerung eher gering ausgeprägt ist. Die Kalorientabelle Innereien soll dir einen detaillierten Überblick über die Erzeugnisse dieser Produktkategorie geben und zeigen, wie viel Kalorien darin enthalten sind.

Calorie App
-34 kg

Kalorienzählen per App

Sophia hat mit der YAZIO App erfolgreich 34 kg abgenommen. Bereits über 1 Mio. Menschen nutzen diese beliebte Ernährungs-App!

LebensmittelMengeMengeMengeKalorienKilojoule
Entenleber100g1 Stück (44 g)1 oz. (28 g)136 kcal571 kJ
Gänseleber100g1 Stück (94 g)1 oz. (28 g)133 kcal559 kJ
Hähnchen Innereien100g1 Portion (13 g)1 oz. (28 g)277 kcal1163 kJ
Hähnchenleber100g1 Stück (60 g)1 oz. (28 g)116 kcal487 kJ
Hähnchenmagen100g1 Packung (500 g)1 oz. (28 g)84 kcal353 kJ
Hühner Innereien100g1 Portion (81 g)1 oz. (28 g)168 kcal706 kJ
Hühnerherz100g1 Stück (6 g)1 oz. (28 g)153 kcal643 kJ
Kalbsbries100g1 Portion (100 g)1 oz. (28 g)99 kcal416 kJ
Kalbsherz100g1 Stück (191 g)1 oz. (28 g)122 kcal512 kJ
Kalbshirn100g1 Stück (347 g)1 oz. (28 g)122 kcal512 kJ
Kalbsleber100g1 Stück (336 g)1 oz. (28 g)139 kcal584 kJ
Kalbslunge100g1 Portion (250 g)1 oz. (28 g)95 kcal399 kJ
Kalbsmilz100g1 Portion (75 g)1 oz. (28 g)101 kcal424 kJ
Kalbsniere100g1 Portion (98 g)1 oz. (28 g)97 kcal407 kJ
Kalbszunge100g1 Stück (255 g)1 oz. (28 g)222 kcal932 kJ
Kapaun Innereien100g1 Portion (115 g)1 oz. (28 g)130 kcal546 kJ
Kohlwurst100g1 Wurst (125 g)1 oz. (28 g)249 kcal1046 kJ
Kutteln100g1 Portion (430 g)1 oz. (28 g)85 kcal357 kJ
Putenherz100g1 Stück (27 g)1 oz. (28 g)113 kcal475 kJ
Putenleber100g1 Stück (101 g)1 oz. (28 g)228 kcal958 kJ
Putenmagen100g1 Stück (99 g)1 oz. (28 g)118 kcal496 kJ
Rinderherz100g1 Stück (150 g)1 oz. (28 g)113 kcal475 kJ
Rinderhirn100g1 Stück (125 g)1 oz. (28 g)143 kcal601 kJ
Rinderleber100g1 Stück (82 g)1 oz. (28 g)135 kcal567 kJ
Rinderlunge100g1 Portion (303 g)1 oz. (28 g)92 kcal386 kJ
Rindermilz100g1 Portion (112 g)1 oz. (28 g)105 kcal441 kJ
Rinderniere100g1 Portion (125 g)1 oz. (28 g)103 kcal433 kJ
Rinderzunge100g1 Stück (15 g)1 oz. (28 g)224 kcal941 kJ
Schweine Bauchspeicheldrüse100g1 Portion (35 g)1 oz. (28 g)199 kcal836 kJ
Schweineherz100g1 Stück (226 g)1 oz. (28 g)118 kcal496 kJ
Schweinehirn100g1 Stück (140 g)1 oz. (28 g)138 kcal580 kJ
Schweineleber100g1 Stück (354 g)1 oz. (28 g)134 kcal563 kJ
Schweinelunge100g1 Portion (250 g)1 oz. (28 g)85 kcal357 kJ
Schweinemagen100g1 Portion (45 g)1 oz. (28 g)159 kcal668 kJ
Schweinemilz100g1 Portion (299 g)1 oz. (28 g)100 kcal420 kJ
Schweineniere100g1 Stück (233 g)1 oz. (28 g)100 kcal420 kJ
Schweinezunge100g1 Stück (231 g)1 oz. (28 g)225 kcal945 kJ
Truthahn Innereien100g1 Stück (244 g)1 oz. (28 g)129 kcal542 kJ
Truthahnherz100g1 Stück (27 g)1 oz. (28 g)113 kcal475 kJ
Truthahnmagen100g1 Stück (99 g)1 oz. (28 g)118 kcal496 kJ

Wenig Fett, viel Cholesterin

Aus Ernährungssicht enthalten alle Innereien wenig Fett. Im Vergleich zum übrigen Fleisch weisen sie aber deutlich höhere Cholesterinwerte und Purinwerte auf. Menschen mit Gicht sollten deshalb nicht zu diesem tierischen Erzeugnis greifen. Da Organe im Gegensatz zum Muskelfleisch auch stärker mit Schwermetallen belastet sein können, sollten diese Nahrungsmittel dennoch nur in Maßen verzehrt werden.

Hoher Vitamin- und Eisengehalt

Im Mittelalter schrieben die Menschen Produkten der Kalorientabelle Innereien eine heilende Wirkung zu und schworen auf die Nährwerte der Innereienwie Kalbsleber oder Schweinezunge. Tatsächlich weisen diese einen hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt auf. So sind sie besonders reich an Vitamin C, Vitamin A und B-Vitaminen sowie an Eisen, Kalium, Phosphor und Kalzium. Einen ausgeprägt hohen Nährwertgehalt besitzen dabei Leber und Niere. Eisen zählt in diesem Fall zu den wichtigsten in den Innereien enthaltene Nährwerte. Da diese Organe jedoch zu den Entgiftungsorganen zählen, können sie vergleichsweise hohe Schadstoffwerte aufweisen, die mit dem Alter der Tiere ansteigen. Deshalb dürfen auch nur Organe von jungen Tieren im Handel verkauft werden.

Schneller, aber nicht zu häufiger Verzehr

Aus Ernährungssicht sind in Innereien wenige Kalorien enthalten. Auch finden sich in Innereien wenig Kohlenhydrate. Zudem sind sie äußerst gut verdaulich. Wie anderes Fleisch von Tieren auch besitzen Innereien Eiweiß. Eiweiß, ein für den Körper unentbehrlicher Baustoff, sollte jedoch grundsätzlich vermehrt aus pflanzlichen Quellen bezogen werden. So werden dem Körper weniger, in Fleisch enthaltene unerwünschte Begleitstoffe wie Purine oder Cholesterin zugeführt. Trotz der relativ geringen Zahl an Kalorien in Innereien sollte aus diesem Grund nicht zu häufig zu diesem Nahrungsmittel gegriffen werden.

Die Erzeugnisse der Nährwerttabelle Innereien sind aufgrund ihres hohen Wassergehalts und ph-Werts sehr schnell verderblich. Daher raten Experten, nur sehr frische Produkte einzukaufen und diese möglichst noch am selben Tag zuzubereiten. Sollte eine Aufbewahrung über Nacht unausweichlich sein, empfiehlt sich eine Lagerung im kältesten Bereichs des Kühlschranks bei nahezu 0 Grad Celsius. Bei der Lagerung zubereitungsfertiger Organe muss mit Qualitätsverlusten gerechnet werden. So kann es zu Veränderungen von Farbe, Aroma oder Zartheit kommen.

Jetzt bewerten: