Fleisch Kalorientabelle

An dieser Stelle findest du die Kalorientabelle Fleisch und die dazugehörigen Kalorien für Fleisch. Darunter werden die Teile von warmblütigen Schlachttieren verstanden, die in frischem oder verarbeitetem Zustand für den Verzehr geeignet sind. Dazu gehören das Muskelfleisch, die Innereien, das Blut, das Fett und Wurst- und Fleischwaren. Man unterscheidet zwischen rotem und weißem Schlachtfleisch. Rot ist zum Beispiel Schweinefleisch, Kalbfleisch, Ziegenfleisch, Kaninchenfleisch und Wildfleisch. Geflügel wie Hühnerfleisch, Truthahnfleisch, Gänsefleisch, Entenfleisch sowie Wildgeflügel gehören hingegen zur weißen Sorte.
Die Wahl bestimmter Sorten der Nährwerttabelle Fleisch in unterschiedlichen Gebieten der Welt, wird vornehmlich durch das Klima aber auch durch religiöse Einflüsse und regionale Traditionen bedingt. Auch hinsichtlich der Definition gibt es regionale Unterschiede. Laut Leitsätzen für die Fleischerzeugung versteht man in Deutschland darunter alle Teile von geschlachteten oder erlegten warmblütigen Tieren, die dem menschlichen Genuss dienen. Fische und Meeresfrüchte nehmen in dieser Kategorie einen besonderen Platz ein, da sie laut Fleischbeschaugesetz nicht warmblütig sind.

Calorie App
-34 kg

Kalorienzählen per App

Sophia hat mit der YAZIO App erfolgreich 34 kg abgenommen. Bereits über 1 Mio. Menschen nutzen diese beliebte Ernährungs-App!

LebensmittelMengeMengeMengeKalorienKilojoule
Berner Würstchen100g1 Wurst (100 g)1 oz. (28 g)349 kcal1466 kJ
Bockwurst100g1 Wurst (110 g)1 oz. (28 g)312 kcal1310 kJ
Bregenwurst100g1 Wurst (150 g)1 oz. (28 g)326 kcal1369 kJ
Cervelat100g1 Portion (50 g)1 oz. (28 g)263 kcal1105 kJ
Fleischkäse100g1 Scheibe (50 g)1 oz. (28 g)224 kcal941 kJ
Frankfurter Würstchen100g1 Wurst (53 g)1 oz. (28 g)270 kcal1134 kJ
Frikadelle100g1 Frikadelle (164 g)1 oz. (28 g)170 kcal714 kJ
Geflügelfrikadellen100g1 Frikadelle (100 g)1 oz. (28 g)257 kcal1079 kJ
Hackfleisch, halb Rind, halb Schwein100g1 Portion (150 g)1 oz. (28 g)235 kcal987 kJ
Jägerschnitzel100g1 Packung (360 g)1 oz. (28 g)361 kcal1516 kJ
Kaisersülze100g1 Packung (250 g)1 oz. (28 g)132 kcal554 kJ
Kalbsbrät100g1 Portion (187 g)1 oz. (28 g)229 kcal962 kJ
Kasseler Stielkotelett100g1 Portion (140 g)1 oz. (28 g)123 kcal517 kJ
Kotelett100g1 Kotelett (100 g)1 oz. (28 g)170 kcal714 kJ
Krakauer Würstchen100g1 Wurst (80 g)1 oz. (28 g)925 kcal3885 kJ
Lamm Hackfleisch, roh100g1 Portion (150 g)1 oz. (28 g)282 kcal1184 kJ
Lamm Hochrippe Rücken, mager100g1 Portion (159 g)1 oz. (28 g)232 kcal974 kJ
Lamm Lende, mager100g1 Portion (193 g)1 oz. (28 g)202 kcal848 kJ
Lamm Schulter100g1 Portion (250 g)1 oz. (28 g)264 kcal1109 kJ
Lammfleisch, gar100g1 Stück (187 g)1 oz. (28 g)294 kcal1235 kJ
Lammfleisch, roh100g1 Stück (200 g)1 oz. (28 g)267 kcal1121 kJ
Lammhaxe100g1 Stück (128 g)1 oz. (28 g)120 kcal504 kJ
Lammkeule100g1 Stück (218 g)1 oz. (28 g)128 kcal538 kJ
Münchner Weißwurst100g1 Wurst (70 g)1 oz. (28 g)263 kcal1105 kJ
Ochsenmaulsalat100g1 Portion (150 g)1 oz. (28 g)85 kcal357 kJ
Pferdefleisch, gar100g1 Portion (340 g)1 oz. (28 g)175 kcal735 kJ
Pferdefleisch, roh100g1 Portion (340 g)1 oz. (28 g)133 kcal559 kJ
Rinderhackfleisch100g1 Portion (150 g)1 oz. (28 g)235 kcal987 kJ
Rindersteak100g1 Filet (200 g)1 oz. (28 g)111 kcal466 kJ
Rindfleisch100g1 Stück (220 g)1 oz. (28 g)155 kcal651 kJ
Schweinebauch100g1 Stück (52 g)1 oz. (28 g)261 kcal1096 kJ
Schweinefilet100g1 Stück (125 g)1 oz. (28 g)267 kcal1121 kJ
Schweinemett100g1 Portion (180 g)1 oz. (28 g)250 kcal1050 kJ
Schweinenackensteak100g1 Stück (180 g)1 oz. (28 g)238 kcal1000 kJ
Schweineschnitzel100g1 Packung (250 g)1 oz. (28 g)206 kcal865 kJ
Schweizer Wurstsalat100g1 Portion (400 g)1 oz. (28 g)210 kcal882 kJ
Szegediner Gulasch100g1 Portion (440 g)1 oz. (28 g)105 kcal441 kJ
Thüringer Mett100g1 Packung (250 g)1 oz. (28 g)237 kcal995 kJ
Wiener Würstchen100g1 Wurst (70 g)1 oz. (28 g)292 kcal1226 kJ
Ziegenfleisch100g1 Stück (340 g)1 oz. (28 g)109 kcal458 kJ

Fleisch als Eiweißlieferant und Vitaminträger

Aus Ernährungssicht enthält Fleisch Eiweiß und fungiert somit als wichtigster Lieferant für biologisch hochwertiges, tierisches Protein. Außerdem sind die tierischen Produkte reich an Vitaminen, vor allem Innereien an Vitamin A. Die Produkte der Kalorientabelle Fleisch weisen zudem einen hohen Anteil an Mineralien wie Kalium, Natrium und Eisen auf. Besonders als Eisenlieferanten nehmen sie im Vergleich zu anderen Lebensmitteln eine besondere Stellung ein. Denn im Gegensatz zu pflanzlichen Erzeugnissen besitzt Eisen aus tierischen Nahrungsmitteln eine weit höhere Verfügbarkeit.

Fleisch: Fettgehalt abhängig von Sorte

Die hier in der Fleisch Nährwerttabelle aufgeführten tierischen Erzeugnisse sind hinsichtlich ihrer Zusammensetzung je nach Rasse, Alter und Lebensbedingungen der Tiere sehr unterschiedlich. Deshalb ergeben sich auch wesentliche Unterschiede im Bezug auf Qualität und Verwendung. In jedem Fall gibt es bei Schlachttieren Bereiche, die vorwiegend aus Muskelfleisch bestehen. Auch finden sich Teile, wo das Fleisch Fett in höherem Maße aufweist oder einen hohen Anteil an Bindegewebe und Sehnen besitzt. Je nachdem kann man sich also von magerem Muskelfleisch wie dem vom Rind ernähren oder eben beispielsweise einen Schmorbraten vertilgen, wo das Fleisch viele Kalorien enthält. Ein geringer Anteil an Kalorien in Fleisch lässt sich besonders in Geflügel finden. Da Fleisch Kohlenhydrate insgesamt nur in sehr geringer Menge enthält, ist der Gehalt aus ernährungsphysiologischer Sicht nicht von Bedeutung.

Die einzelnen Sorten Fleisch der Kalorientabelle können auf unterschiedlichste Weise zubereitet werden, so können sie gebraten, geschmort, gekocht, gebacken, geräuchert, frittiert oder auch roh verzehrt werden. Diese tierischen Erzeugnisse gehört zu den Lebensmittel, die mit viel Sorgfalt und Sachverstand zubereitet werden müssen. So sollte man darauf achten, beim Braten ausreichend Fett beizugeben, damit sich die Poren schnell verschließen und der reichhaltige Saft nicht verloren geht. Um die Nährwerte von Fleisch bestmöglich zu erhalten, sollte man weiterhin vermeiden, während der Zubereitung mit der Gabel hinein zu stechen. Die wertvollen Fleisch Nährwerte sollten auch nicht durch überflüssiges Waschen in Gefahr gebracht werden. Treten beim Garen oder Braten trotzdem Säfte aus, so kann man diese hervorragend für die Zubereitung von Saucen für die Erzeugnisse der Kalorientabelle Fleisch nutzen.

Jetzt bewerten: