Gesunde und ausgewogene Ernährung immer wichtiger

ausgewogene-ernaehrungMan wird überhäuft von Diäten und Ernährungstipps, dass so mancher schon teilweise nicht mehr weiß was richtig und was falsch ist. Man erforscht das Internet, liest in Zeitschriften nach und kauft sich Bücher, doch was ist richtig und was ist falsch?
Fakt ist, dass jeder Mensch anders ist und jeder eine andere Art von Ernährung benötigt, um fit und gesund zu sein und zu bleiben!

Die Büroassistentin braucht beispielsweise nicht so viele Kalorien am Tag wie ein Schweißer. Auch unterscheidet sich hier das Geschlecht. Denn der Büroassistent hat immerhin noch einen größeren Energiebedarf als die weibliche Büroassistentin, aber dennoch nicht so viel wie der Schweißer. Daher muss die eigene Energiezufuhr individuell auf die eigene Person, der eigenen Umwelt und den eigenen Beruf bezogen werden.
Es ist sogar wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen, die sich gesund ernähren, ausgeglichener und fröhlicher sind. Dazu gibt es einige Studien und Versuche, die das beweisen.

Der Körper braucht viele verschiedene Nährstoffe in unterschiedlicher Menge, die eben nur durch eine gesunde Ernährung dem Körper zugeführt werden können. Ist die Nährstoffvielfalt durch die tägliche Ernährung gegeben im richtigen Verhältnis, fühlt man sich wohl und man verspürt ein ausgeglichenes Körpergefühl.

Jedoch ist es meist im Alltag so, dass man kaum Zeit hat auf die eigene und eine ausgewogene Ernährung zu achten. Man stresst sich mit der Arbeit ab und hat die Familie zu versorgen. Als Frau ist es längst nicht mehr so, dass sie Zuhause bliebt und sich im Wesentlichen nur um die Familie kümmert, was dazu führen würde, dass genug Zeit vorhanden wäre, um sich über die eigene Ernährung Gedanken zu machen. Es ist nun so, dass Mann wie auch Frau arbeiten gehen, der Haushalt gemacht werden muss und die Kinder ordentlich versorgt werden müssen. Leider hat man dazu immer weniger Zeit und vieles isst man nur noch so nebenbei um satt zu werden, aber es ist lange nicht das Richtige für den Körper. Auf Dauer bekommt er nicht genügend Vitamine, Mineralstoffe und Nährstoffe, die für ein gut funktionierenden Körper wichtig wären. Hier geht es sogar nicht mal nur um den Körper – nein – es geht auch um das Gehirn, das nur geistig fit bleibt, wenn man dem Körper die benötigten Nährstoffe bietet. Bestes Beispiel ist hier, das gerade Senioren oftmals zu wenig trinken.

Folglich bedeutet das alles, dass eine gesunde Ernährung erst die Richtige ist, wenn jeder Mensch für sich die optimale Ernährungsweise kennt. Es ist die Kunst herauszufinden, was für einen das Richtige ist. Weitere Informationen finden sich auch bei der Apotheken Umschau.

Foto: complize / photocase.com



Schlagwörter: , ,

Kommentare sind geschlossen.